Mein Konzept zur alternativen, distanzierten Lehre im SS 2020

Wie ich der website der HfM Saar entnehme, hat die Hochschule für Musik Saar (Stand Montag, 23. März 2020) damit begonnen, Maßnahmen zum sogenannten E-Learning einzuleiten.

Unabhängig davon bemühe ich mich derzeit, den vor mir betreuteten Studenten und Studentinnen im Rahmen des mir mit privaten Ressourcen Möglichen Lehre via www anzubieten. Meine persönlichen Forschungs- und Lehrinteressen stelle ich derzeit in den Hintergrund.

So erreichen Sie mich für alle Fragen zur distanzierten Lehre.

Da Sie in meiner Klasse Tonsatzarbeiten ausschließlich keimfrei (elektronisch) einreichen müssen: Hier gibt es meine Lehrvideos zu musescore.

Aktueller Stand (25. März 2020)

Veranstaltungen für die ich eine distanzierte Lehre für möglich halte und derzeit vorbereite:

  • Vorlesung Instrumentenkunde
  • Harmonielehre (aktuelle Übungen des zweiten Semesters, Gruppen A und B, Lehrämter)
  • Kontrapunkt I und II (Gruppe Harmonielehre vom WS, über zwei Semester disponiert, nun einsemestrig, mit reduierten Inhalten, eben so die Gruppe ehemals Harmonielehre Hecker)
  • Kontrapunkt III

Ich erarbeite derzeit mit HOCHDRUCK Material für diese Lehrveranstaltungen nach dem Konzept des »Inverted Classrooms«.

Veranstaltungen, die möglicherweise durch distanzierte Lehre abgedeckt werden können

  • Einzelunterricht in meiner Klasse (Bachelor/Master)

Veranstaltungen, die nicht durch distanzierte Lehre abgedeckt werden können

Folgende Lehrveranstaltungen können (Stand heute) nur als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Sie müssen entfallen, wenn Präsenzlehre nicht möglich sein wird:

  • Seminar Werkanalyse
  • Übung Werkanalyse
  • Übung Höranalyse

Übung Werkanalyse (WS 2019/20 und SS 20): Ich neige dazu, die Teilmodulprüfung auf der Basis des WS 2019/20 zu ermöglichen; unklar ist derzeit vor allem, in welcher Prüfungsform dies geschehen kann.

Inverted Classroom

  • Ich werde Lernvideos und Übungsmaterial bereitstellen, anhand derer Sie die Inhalte selbstständig erarbeiten.
  • Sie senden mir Ihre Übungsaufgaben per Mail zu.
  • In einer Präsenzveranstaltung besprechen wir Ihre Aufgabenlösungen, klären Fragen, diskutieren, üben gegebenenfalls.

Die Präsenzveranstaltung wird je nach Lage

  • im Idealfall an gewohnter Stelle in der HfM stattfinden,
  • eventuell per Videoschaltung (ZOOM),
  • im ungünstigsten, leider aber wahrscheinlichsten Fall nur durch Kommunikation via E-Mail.

Falls Sie am Inverted Classroom teilnehmen wollen, müssen Sie bereit sein,

  • über eine bestimmte, private Mailadresse mit mir zu kommunizieren,
  • meine formalen Vorgaben einzuhalten (Dateiformate, Abgabetermine),
  • die von mir bereitgestellten Medien ebenso vertraulich zu behandeln, wie dies in Präsenveranstaltungen gegeben wäre (keine Weitergabe von Medien an andere Personen),
  • mein Copyright und meine und die Persönlichkeitsrechte Ihrer Kommilitonen und Kommilitoninnen zu respektieren.

Falls Sie irgendwelche Bedenken hinsichtlich dieses Verfahrens tragen, auch Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes, hätten Sie mein vollstes Verständnis. In diesem Falle bitte ich Sie, von einer Teilnahme an meiner Lehre Abstand zu nehmen und Ersatzangebote der HfM Saar anzuregen.